Khwan Siam Organic - Spa - Massagen - Shop
 

Wichtig für Ihren Aufenthalt
- Etikette -

Um Ihnen Momente vollkommener Entspannung zu ermöglichen und auch in Rücksichtnahme auf andere Khwan Siam-Besucher*innen und unser Personal, bitten wir Sie folgende Verhaltensregeln zu akzeptieren:

1.    Bitte sprechen Sie möglichst leise und vermeiden Sie unnötigen Lärm
2.    Das Mitbringen von Kleinkindern zur Behandlung oder auch der Aufenthalt von
        Begleitpersonen, die keine Anwendung erwarten, ist leider nicht möglich.
3.    In den Räumen von Khwan Siam ist das Rauchen nicht gestattet.
4.    Schalten Sie das Handy während des Aufenthaltes bei Khwan Siam bitte aus.
5.    Khwan Siam bittet alle geschätzten Kunden um einen respektvollen Umgang.

KhwanSiam bietet ausschließlich hochwertige und seriöse Massagen von zertifizierten thailändischen Masseur*innen an. Es gibt bei Khwan Siam keine Erotik-Massagen. Bei unsittlichen und beleidigenden Verhalten wird die Behandlung abgebrochen und im vollen Umfang berechnet. Bitte beachten Sie, dass Khwan Siam Beleidigungen auf sexueller Grundlage oder sexuelle Belästigung auf Grundlage von §185 StGB anzeigen wird.

 

FAQ

 Nachfolgend erhalten Sie eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, freuen wir uns auf Ihren Kontakt.

1.    Wie komme ich am besten zu Khwan Siam Wellness?
Das Studio liegt am Riebeckplatz in der Leipziger Straße 62 gegenüber vom EDEKA-Ausgang. Mit der Straßenbahn kommend steigen Sie bitte am Riebeckplatz aus und laufen ca. 50 Meter in die Leipziger Straße Richtung Innenstadt (2. Haus auf der linken Seite).
Mit dem Auto parken Sie am besten im Charlottencenter (Parkhaus: 1,30 Euro pro Stunde, 4,00 Euro pro Tag) und verlassen das Gebäude über den Haupteingang Richtung Röserstraße. Auf der Leipziger Straße angekommen biegen Sie dann Richtung Bahnhof ab. Der Weg beträgt ca. 150 Meter.

2.    Wie kann ich eine Buchung vornehmen?
Am besten in einem persönlichen Telefonat oder direkt bei uns im Studio.
Für die Kontaktaufnahme können Sie uns auch per Email erste Informationen zu Ihrem Wunsch geben. Zur Terminvereinbarung rufen wir Sie dann umgehend zurück.

3.    Muss ich einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen?
Ja. Es ist notwendig für eine möglichst sichere Anwendung.
 
4.    Ist eine Massage sicher wenn ich schwanger bin?
Ja. Die Massage ist speziell auf die Bedürfnisse von schwangeren Frauen abgestimmt. Bitte kommunizieren Sie aktiv mit der Masseurin, vor und während der Massage, damit sie sich individuell auf Sie einstellen kann.

5.    Soll ich duschen bevor ich zur Massage komme?
Aus hygienischen Gründen, ja. Außerdem wird es Ihnen die Masseurin danken, wenn Sie sich nach einem langen Tag extra frisch machen. Im Studio stehen Waschräume und eine Dusche zur Verfügung. Zudem erhalten Sie nach der Massage ein warmes Tüchlein um Ihr Gesicht zu erfrischen und die Hände zu reinigen. 

6.    Was muss ich vor und während der Massage absprechen?
Bitte besprechen Sie zu Beginn mit der Masseurin den Verlauf Ihrer Anwendung, Ihre diesbezüglichen Wünsche und Problem- oder Schmerz-Zonen. Geben Sie auch unbedingt während der Anwendung Feedback über die Stärke und Intensität Ihrer Massage. Die Masseurin möchte sich möglichst genau auf Sie einstellen, um den optimalen Effekt zu erzielen.

7.    Soll ich ein Trinkgeld bezahlen?
Wir freuen uns, wenn Sie zufrieden sind. Das Trinkgeld wäre dann ausschließlich für Ihre behandelnde Masseurin und eine persönliche Anerkennung ihrer Leistung.

8.    Wann sollte keine Massage gemacht werden?      
Bei schweren psychischen und neurologischen Erkrankungen, rheumatischen Erkrankungen mit Entzündungen in wichtigen Gelenken und/oder Muskeln, schweren Herz-Erkrankungen (z.B. Koronare Herz-Krankheit mit Angina-Pectoris-Anfällen oder bei Gefahr von oder bereits erlittenem Herzinfarkt), schwere Gefäß-Erkrankungen (z.B. tiefe Beinvenenentzündung mit Thrombosegefahr), frischen Operationen und Knochenbrüchen, akuten Infektionen mit hohem Fieber, großflächigen entzündlichen Hauterkrankungen oder Erkrankungen im Spätstadium wie Krebs oder Aids und akuten Fiebererkrankungen.

9.    Welche Beschwerden können gelindert werden?
Schlafstörungen, nächtliche Unruhe, seelische und geistige Verstimmungen, Unwohlsein, leichtes Krankheitsgefühl, muskuläre Verspannungen, Kopf- und Nackenschmerzen, Rückenschmerzen (viele Wirbelsäulenprobleme lassen sich mit Thai-Massage bessern), Antriebslosigkeit, Unlust, Verdauungsprobleme, Appetitlosigkeit.

10.    Was muss ich mitbringen?
Für die Massage selbst brauchen Sie nichts mitzubringen. Wir haben alle notwendigen Utensilien vor Ort. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über unserer Preise, denn wir akzeptieren im Moment ausschließlich Barzahlung. Ganz wichtig, bringen Sie ausreichend Zeit mit. Melden Sie sich ca. 10 min. vor Ihrem Termin an der Rezeption, so bleibt Ihnen ausreichend Zeit um sich anzumelden und wirklich anzukommen. Genießen Sie im Anschluß eine Tasse Tee um noch etwas zu ruhen. Legen Sie sich keine wichtigen oder dringenden Termine im Anschluss an die Massage. Das könnte Ihre Entspannung negativ beeinflussen.

11.    Was soll ich tun bei Verspätungen und Terminabsagen?
Wir nehmen uns sehr gerne Zeit für Sie! Und genau das erwartet auch unser nächster Kunde. Wenn Sie verspätet bei uns eintreffen müssen wir die Massagezeit ggfs. Kürzen, jedoch den vereinbarten Preis erheben. Laut unseren Stornierungsbedingungen müssen Terminabsagen mindestens 24 Stunden zuvor bei uns angegeben werden, da wir sonst eine Ausfallgebühr erheben müssen.

Die Stornierungsgebühr richtet sich nach dem Zeitpunkt der Absage: >12h = 50% des Massagepreises und bei <12h = 100% des Massagepreises. Wir tun dies sehr ungern, aber wir möchten auch in Zukunft gern für Sie da sein und für alle Gäste einen pünktlichen Ablauf gewährleisten.

12.    Was ist eine traditionelle Thai Massage?
Die traditionelle Thai Massage, die mehr als 2000 Jahre alte Heilmethode basiert auf dem Konzept der Energiebahnen im menschlichen Körper. Die Technik besteht aus passiven Streckpositionen, Dehnbewegungen, Druckpunktmassagen sowie der Mobilisierung von Gelenken.

Die ausgeführten Positionen sind dem Yoga sehr ähnlich, werden jedoch passiv durch die Masseurin ausgeführt. Die Traditionelle Thai Massage wird im Westen daher auch oft als Thai-Yoga-Massage bezeichnet. Ein sanfter aber bestimmter Druck der Therapeutin oder des Therapeuten wird mit Ihren Händen, Knien, Ellbogen und Füssen auf bestimmte Körperstellen ausgeübt.

Durch die Massage werden Störungen im Muskelgewebe behoben und die Aktivität des Stoffwechsels erhöht. Die traditionelle Thai Massage beinhaltet im Gegensatz zum westlichen Verständnis der Massage mehr als nur die mechanische Bearbeitung der Muskeln. So wird auch berücksichtigt, dass der Körper nach ajurvedischer Lehre ein energetisches Netz, mit zehn Energielinien besitzt. Die Bedeutung des thailändischen Namens für TTM “Nuad Phaen Boran” wird entsprechend der Wirkung als "uralte heilsame Berührung" übersetzt.

 



E-Mail
Anruf
Karte
Infos